Der Darm braucht Sport

Artikel .1125 vom 07.06.2021

Ob Sie gesund oder krank sind, hängt entscheidend von Ihrem Darm ab. Und wenn der ständig brummelt und zwickt … ungut! Denn dort bilden sich wichtige Stoffe für die Immunabwehr. Außerdem werden dort Zellen des Immunsystems darauf trainiert, körpereigene von körperfremden Stoffen zu unterscheiden. Ihr Darm ist gesund, wenn in ihm eine möglichst große Vielfalt verschiedener gesundheitsfördernder Bakterienarten und die richtigen Pilze leben. Ein solcher Darm ist die Voraussetzung für ein gesundes Immunsystem. Leider wissen Sie genau: Jedes Antibiotikum wirkt auch als Killer Ihrer Darmflora …

Wie viele verschiedene Bakterienarten und Pilze in Ihrem Darm leben, hängt zum Glück auch davon ab, wieviel Sport sie treiben.

Sport verändert die Zusammensetzung der Darmflora zum Positiven.

In mehreren Studien wurde mittlerweile festgestellt, dass dieser Effekt unabhängig von anderen Faktoren, wie Ernährung und Stress, MESSBAR ist.

Insbesondere nehmen durch Sport die Bakterienarten zu, die Butyrat (Stichwort Ketonkörper) herstellen.

Diese kurzkettige Fettsäure ist essenziell für die Gesundheit.

Butyrat stärkt die Darmwand, wirkt direkt auf das Immunsystem und stellt die Genaktivität auf gesund. Ein Mangel an Butyrat wird mittlerweile mit der Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten wie Diatetes-Typ-2, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht.

Wie viele verschiedene Bakterienarten in Ihrem Darm leben und wie viele davon Butyrat herstellen, hängt direkt von Ihrer Ausdauerleistung ab.

Heißt: Wenn Sie problemlos eine Stunde ODER LÄNGER im flotten Tempo laufen können, ist die Diversität an Bakterien in Ihrem Darm höher und es entsteht mehr Butyrat, als wenn Sie nur 10 Minuten flott laufen können. Muss ich lächeln. Versuch ich Ihnen seit 30 Jahren beizubringen. Zitat: “Laufen Sie Marathon“. Jetzt wissen Sie weshalb.

Wie Sport die Zusammensetzung der Darmbakterien beeinflusst, ist noch nicht genau erforscht. Muss ich gar nicht wissen. Klar ist, dass es so ist.

Sport stärkt somit nicht nur das Immunsystem, weil er den Stoffwechsel ankurbelt. Sport stärkt außerdem das Immunsystem, weil er die Darmflora positiv beeinflusst.

Quelle: Mailing LJ, Allen JM, Buford TW, Fields CJ, Woods JA. Exercise and the Gut Microbiome: A Review of the Evidence, Potential Mechanisms, and Implications for Human Health. Exerc Sport Sci Rev. 2019 Apr;47(2):75-85.


zurück zur Übersicht

top