Ach ja, Hämorrhoiden…

Artikel .1181 vom 04.07.2022

Wenn man einmal verstanden hat, dass das Leben, also auch Ihre Gesundheit von einigen wenigen ganz schlichten Prinzipien abhängt, dann … geht buchstäblich der Himmel auf. Besonders wichtig dabei selbstverständlich die persönliche Erfahrung. Buchwissen allein überzeugt den Menschen nun einmal nicht …

Solch ein wesentliches Prinzip der Gesundheit ist die Balance zwischen Spannung und Entspannung. Intuitiv verstehen Sie diesen Satz und nicken mit dem Kopf. Dass das aber auch Ihre Hämorrhoiden betrifft … dürfte manchem neu sein. Sie wissen, ich bin Gastroenterologe. Habe mir Ihre Hämorrhoiden einige tausend Mal in natura angeguckt. Manchmal wirklich erschreckend … bin ganz bei Ihnen.

Lese ich halt soeben wieder eine typisch duale mail. Erst Freud, dann Leid. Darf ich?

„Mit Begeisterung verfolge ich Ihre News und kenne auch alle Ihre Bücher! Kann nur sagen: „Super! Bitte mehr davon!“.

Ich walke täglich, wenn nicht an der frischen Luft, dann auf meinem Crosstrainer mindestens eine Stunde. Bin ganztägig beschäftigt und alleinerziehende Mutter … aber so viel Zeit muss sein!

Desweiteren verzichte ich nach Dr. Coy auf Kohlenhydrate und esse viel eiweißhaltige Lebensmittel, führe Omega 3 und Zink zu. Nur so geht es mir KÖRPERLICH WIE PSYCHISCH GUT!!!!“

Das war die Einleitung. Kommen wir zum Thema. Zum Problem. Zum „lästigen, schmerzenden Problem“.

„Ich habe nur ein immer wiederkehrendes Problem: Bindegewebe = Hämorrhoiden, Krampfadern, wobei das erste mein Hauptproblem ist. Aufgrund dessen hat die Proktologin vom Joggen abgeraten. Deshalb befriedige ich seitdem meinen ständigen Bewegungsdrang mit Walken.

Gibt es eine andere Lösung für dieses lästige, schmerzende Problem Hämorrhoiden!!!!“

Freilich. Gibt es. Prinzip Entspannung. Hämorrhoiden sind gestaute Venen am Darmausgang. Gestaut? Weshalb gestaut? Wer hindert diese Adern am „Leerlaufen“?

Spannung
Überspannung

Auf gut Deutsch: ein verkrampfter Darm. Dickdarm. Hintergrund übrigens der lästigen Divertikel. Wenn Sie einen Autoreifen übermäßig aufpumpen, produziert der auch sehr plötzlich Ausstülpungen. Genau wie der Dickdarm Divertikel. Hintergrund ist Überdruck.

Und wie beseitigt man zu starke Anspannung, die Verkrampfung des Darmes (glatte Muskulatur. Wichtig.)? Am einfachsten durch Magnesium. Durch mehr Magnesium. Durch viel mehr Magnesium. Sind wir wieder bei einem zentralen Thema.

Magnesium entspannt glatte Muskulatur. Ob nun im Herzen (Herzkrämpfe), in den Blutgefäßen (kalte Hände, Migräne), am Darm… Hämorrhoiden.

Das Blut kann also gerade noch in die Endadern einfließen, wird aber durch den erhöhten Druck Ihres Schließmuskels am Rückfließen, am Abströmen behindert. Staut sich. Nennen Sie dann „ein lästiges, schmerzendes Problem“.

Sie ahnen, dass Salben und Cremes hier nur überdecken. Sie ahnen, dass auch typische Operationen (Laser, Verödung…) nur kurzfristig Linderung bringen. Das Problem ist ja nicht beseitigt. Wie so häufig in der Schulmedizin.

Alles, was der Entspannung dient, lässt Hämorrhoiden verschwinden. Konkret:

 

zurück zur Übersicht

top