Ich nehm´ einfach nicht ab.

Artikel .1072 vom 08.06.2020

Bekannter, ach so bekannter Stoß-Seufzer. Lesen Sie querbeet durch alle Illustrierte, lesen Sie im Forum, hört sich jeder Hausarzt tagtäglich an.

Darf ich mal grundsätzlich werden? Dürfen Sie mir aber bitte nicht übel nehmen:

Es geht eben nicht um eine kurze Abnehm-Woche. Es geht – wie Sie nach kurzem Nachdenken (und nochmaligem Lesen der obigen Punkte) – schnell erkennen, um ein völlig anderes Leben. Um einen völlig anderen Körper. Um einen Fettverbrennungskörper. Den man sich erst schaffen müsste, den man sich aber auch schaffen kann. Sie sind nicht der Erste. Viele Millionen Menschen haben das vor Ihnen geschafft.

Und Sie trauen es sich nicht zu?

Erstmal und zu allererst mehr Muskeln zu schaffen?

Dann diese Muskeln vom 2-Zylinder zum 12-Zylinder hochtrimmen? Dann diese Muskeln aktivieren, den Energieverbrauch möglichst hoch zu treiben (Sport), das Ganze weiterbeschleunigen durch radikale 100%ige Fettverbrennung (statt derzeit 0%)? Also durch Weglassen von Zucker, Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln? Durch die doch auch für Ihr übriges Leben so entscheidende Normalisierung Ihres Blutbildes?

Sie haben verstanden: Jammern hat noch nie geholfen. Das Geheimnis heißt TUN. Gebrauchsanleitung steht oben. Ausgangspunkt?

Der Ausgangspunkt ist inneres Leuchten. Ist innere Überzeugung. Ist Ihr Bild, besser noch das Gefühl hinter dem Bild:

Ich bin schlank.
Ich bin fit.
Ich bin glücklich.

Und wie macht man sich solch ein Gefühl hinter dem Bild (Verstehen Sie das? Wirklich?)?: Durch Meditation. Da rede erst ich, dann mein Sohn sich den Mund fusselig... und Sie wischen das als nebensächlich beiseite.

Offenbar immer noch nicht verstanden: Die stärkste gestaltende Kraft der menschlichen Existenz ist das Unterbewusstsein. Und das können Sie ganz persönlich beeinflussen, gestalten zu Ihren Gunsten, farbig und hell leuchten lassen.

zurück zur Übersicht

top