Autoimmunerkrankungen

Artikel #832 vom 07.12.2016

Nehmen rapide zu, besonders in zivilisierten Ländern, vorne dabei Deutschland. Wir haben keine klare Vorstellung von der Ursache dieser Zunahme. Können dennoch oft helfen.

Weil das so wichtig ist, sollte man das Thema besser nicht in wenigen Sätzen abhandeln. Deshalb zitiere ich zunächst die Überschrift eines Aufsatzes:

VITAMIN D –
HEILMITTEL FÜR MULTIPLE SKLEROSE
UND AUTOIMMUNERKRANKUNGEN

Es geht hier um das sogenannte Coimbra Protokoll. Dr. Coimbra ist Chefarzt einer Spezialklinik, die sich fast ausschließlich mit Autoimmunkrankheiten beschäftigt. Seine wichtigste Nachricht ist

ERFOLGSQUOTE 95%

Diese fast reißerische Aussage gründet auf mehr als 1600 behandelte Multiple-Sklerose-Patienten und die gleiche Anzahl mit anderen Autoimmunkrankheiten. Diese Zahlen haben sich seit 2013 mehr als verdoppelt. Nur damit Sie die Bedeutung verstehen, werden die hier angesprochenen Krankheiten aufgezählt:

All diese Krankheiten – Erfolgsquote 95% - wurden dort in der Klinik von Dr. Coimbra mit einem sehr speziellen, individuellen Vitamin-D-Protokoll behandelt. Soll heißen

es kommt auf die richtige Menge an. Und die zu bestimmen ist einigermaßen kompliziert. Die richtige Dosis ist für jeden eine andere.
Falls bei einer der Diagnosen oben Sie sich angesprochen fühlen, dürfen Sie den Aufsatz, das Protokoll selbst nachlesen:

http://www.vitamind.net/interviews/coimbra-ms-autoimmun/

zurück zur Übersicht

top